Frieden     Sicherheit    Abrüstung
Logo

www.nachtwei.de

Genauer Hinsehen: Sicherheitslage Afghanistan (Lageberichte + Einzelmeldungen) bis 2016
Navigation Themen
Navigation Publ.-Typ
Publikationstyp
•  Pressemitteilung (316)
•  Veranstaltungen (6)
•  Pressespiegel (19)
•  Bericht (273)
•  Artikel (158)
•  Aktuelle Stunde (2)
•  Antrag (58)
•  Presse-Link (108)
•  Interview (57)
•  Rede (109)
•  Große Anfrage (4)
•  Kleine Anfrage (31)
•  Fragestunde (1)
•  Tagebuch (48)
•  Offener Brief (23)
•  Persönliche Erklärung (6)
•  Veranstaltungstipp (6)
•  Vortrag (15)
•  Stellungnahme (60)
•  Weblink (17)
•  Aufruf (5)
•  Dokumentiert (35)

Internationale Politik und Regionen
Browse in:  Alle(s) » Meine Themen » Internationale Politik und Regionen

Jüngste Vorträge zu internationaler Krisenbewältigung + Friedenssicherung in Loccum, Viersen, Köln, Berlin, Augustdorf, Saarlouis, Dülmen, Strausberg

Veröffentlicht von: Nachtwei am 23. März 2015 15:00:49 +02:00 (10502 Aufrufe)

Nach den Reaktionen der Zuhörer zu urteilen, müssen die Veranstaltungen sehr erfolgreich gewesen sein. 

Jüngste Vorträge zu akuter Krisenbewältigung in Loccum,  Viersen, Köln, Berlin, Augustdorf, Saarlouis, Dülmen, Strausberg, Berlin

Am 29. März Podiumsgespräch "Auftrag und innere Verfasstheit der Bundeswehr - Alternativen" mit Sevim Degdelen (MdB Linke) und Michael Vietz (MdB CDU/CSU) beim 92. Arbeitstreffen des Darmstädter Signals in Berlin

Am 28. März aktive Teilnahme an den 4. Königsbronner Gesprächen "Herausforderung Gleichzeitigkeit von Krisen - Bessere Krisenbewältigung durch einen vernetzten Ansatz" in der Hammerschmiede in Königsbronn, veranstaltet von Reservistenverband, Bildungswerk des Dt. Bundeswehrverbandes und der Bundesakademie für Sicherheitspolitik

(Am 26. März Teilnahme an der Kommadoübergabe am VN-Ausbidungszentrum der Bundeswehr in Hammelburg von Oberst Rainer Barz an Oberst Michael Uhrig)

Am 25. März Vortrag "Truppenführung aus Sicht eines Politikers" beim Kommando Heer in Strausberg bei Berlin

Am 17. März Vortrag „Internationale Friedenssicherung und Kriseneinsätze – Rundgang durch deutsche Beiträge“ vor drei 12er Kursen am Clemens-Brentano-Gymnasium in Dülmen/Krs. Coesfeld. Hier unterrichtete ich 1977 bis 1994 Geschichte und Sozialwissenschaften. (Fotos auch unter www.facebook.com/winfried.nachtwei )

http://cbg.duelmen.org/cbghp/_rubric/detail.php?nr=5415&rubric=Startseite&PHPSESSID=c54b1f896d4a6286a742cb421f1092ad

Am 12. März Vortrag „Afghanistan – Chancen und Risiken nach 13 Jahren ISAF“ bei der Gesellschaft für Sicherheitspolitik (GSP) in Saarlouis.

Am 11. März Vortrag „Afghanistan – was nun? Eine Bilanz der Bundeswehreinsätze aus politischer Sicht“ beim Jahresempfang des Verbandes der Reservisten der Bundeswehr in Augustdorf bei Detmold.

Am 10. März Podiumsdiskussion „Immer nur das Militär? Der zivilen Krisenprävention Einfluss verschaffen“ mit Heidi Meinzolt, Thomas Nehls und Oliver Knabe, gemeinsame Veranstaltung von Heinrich Böll Stiftung und Forum Ziviler Friedensdienst in Berlin.

Am 10. März Fachgespräch „Begründung von Selektivität im Umgang mit fragilen Staaten“ mit Dr. Alison Smale, Leiterin des Berliner Büros der New York Times, moderiert von Dr. Gregor Walter-Drop, beim Seminar für Ausbildungsjahrgänge und Nachwuchskräfte von Auswärtigem Amt, Verteidigungs- und Entwicklungsministerium in der Villa Borsig in Berlin.

Am 2. März Moderation der Sondersitzung des Beirats Zivile Krisenprävention beim Auswärtigen Amt zu Analyseinstrumenten der Krisenprävention und zu den gegenwärtigen verschärften, beschleunigten, nahen Krisenlagen in Berlin 

Am 28. Februar Referat "Zivile Krisenprävention im Überblick" bei der BAG Demokratie von Bündnis 90/Die Grünen in Köln

Am 25. Februar Vortrag „Kriegsverhütung – Friedensförderung: Erfahrungen aus 20 Jahren Kriseneinsätzen und die neuen, nahen Kriege“ beim Aschermittwoch Forum der Pfarre St. Clemens in Viersen, Sachausschuss Mission – Entwicklung – Frieden.

(18.-20. Februar Kurzbesuch in Mazar-e Sharif Nordafghanistan)

Am 17. Februar Moderation der AG "Gesamtstaatlicher Ansatz" bei der Auftaktveranstaltung zum Weißbuch-2016-Prozess in Berlin

Am 11. Februar Podiumsgespräch "Medien machen Meinungen - Vom Umgang mit Krisen und Konflikten in der Medienberichtsterstattung" mit Peter Schumann, langjährige Leitungsfunktionen bei VN-Missionen, und Bernd Musch-Borowska, NDR, bei einem Schülerseminar an er Evang. Akademie Loccum

(Bei den Vorträgen fließen Erfahrungen des jüngsten Afghanistanbesuches ein.)


Publikationsliste
Vortragsangebot zu Riga-Deportationen, Ghetto Riga + Dt. Riga-Komitee

Ende 1941/Anfang 1942 rollten Deportationszüge aus Deutschland und Österreich nach Riga.

1989 stieß ich auf die Spuren der verschleppten jüdischen Frauen, Männer und Kinder.

Mit meinem bebilderten Vortrag "Nachbarn von nebenan - verschollen in Riga" stehe ich gern für Erinnerungsveranstaltungen und Schulen zur Verfügung. (Anlage)

Vorstellung der "Toolbox Krisenmanagement"

Von der zivilen Krisenprävention bis zum Peacebuilding: Die 53-seitige Broschüre stellt kompakt und klar auf jeweils einer Themenseite Prinzipien, Akteure und Instrumente des Krisenmanagements vor. Bei einem Kolloquium im Bundestag in Berlin wurde die Schrift einem Fachpublikum vorgestellt. Erstellt von AutorInnen des Zentrums Internationale Friedenseinsätze ZIF und der Stiftung Wissenschaft und Politik SWP ist die "Toolbox" ein wichtiger Beitrag zur friedens- und sicherheitspolitischen Grundbildung auf einem Politikfeld, wo die Analphabetenrate in der Gesellschaft, aber auch in Medien und Politik sehr hoch ist. ... www.zif-berlin.de

zif
Auf dem Foto überreicht W. Nachtwei den AutorInnen seine 2008 erschienene Broschüre zur Zivilen Krisenprävention und Friedensförderung.

Mehr zur Rolle zivilgesellschaftlicher Akteure bei der zivilen Konfliktbearbeitung u.a.:

Tagebuch
    • Meine persönlichen Jahresrückblicke + Kurzmeldungen zur Friedens- und Sicherheitspolitik (Nr. 1-50 im Tagebuchformat)

[Login]