Frieden     Sicherheit    Abrüstung
Logo

www.nachtwei.de

Genauer Hinsehen: Sicherheitslage Afghanistan (Lageberichte + Einzelmeldungen) bis 2019
Navigation Themen
Navigation Publ.-Typ
Publikationstyp
•  Pressemitteilung (318)
•  Veranstaltungen (7)
•  Pressespiegel (19)
•  Bericht + (389)
•  Artikel (213)
•  Aktuelle Stunde (2)
•  Antrag (59)
•  Presse-Link (108)
•  Interview (61)
•  Rede (110)
•  Große Anfrage (4)
•  Kleine Anfrage (31)
•  Fragestunde (1)
•  Tagebuch (48)
•  Offener Brief (28)
•  Persönliche Erklärung (6)
•  Veranstaltungstipp (6)
•  Vortrag (23)
•  Stellungnahme + (60)
•  Weblink (17)
•  Aufruf (5)
•  Dokumentiert (35)

Sicherheitspolitik und Bundeswehr + Bericht von Winfried Nachtwei + Stellungnahme
Browse in:  Alle(s) » Meine Themen » Sicherheitspolitik und Bundeswehr
Alle(s) » Publikationstyp » Bericht
Alle(s) » Publikationstyp » Stellungnahme
Any of these categories - All of these categories

Vortragsangebote zur Friedens- und Sicherheitspolitik konkret: GEMEINSAM Gewaltkonflikte verhindern, Frieden fördern

Veröffentlicht von: Nachtwei am 10. Oktober 2020 08:31:02 +01:00 (1452 Aufrufe)

Seit den frühen 1980er Jahren sind Vortrags- und Diskussionsveranstaltungen ein elementares Feld meiner politischen Arbeit. Seit Corona ist die Nachfrage auf ca. 10% zurückgegangen. Aber online bzw. unter Einhaltung der Abstands- etc. Regeln ist doch mehr drin. Hier also meine Vortragsangebote.

Vortragsangebote zur

Friedens- und Sicherheitspolitik –

GEMEINSAM Gewaltkonflikte verhindern, Frieden fördern

Winfried Nachtwei[1] (10/2020), www.nachtwei.de , winfried@nachtwei.de

Die Vorträge sollen helfen, genauer hinzusehen, aus Erfahrungen für heutige und künftige Herausforderungen zu lernen und trotz aller Gegenwinde auch begründet Mut zu machen. Die Vorträge sind alle illustriert und können online, unter Wahrung der Abstandsregeln auch live gehalten werden.

(1) Friedens- und Sicherheitspolitik/Krisenengagements

- „Nie wieder!“ Nie wieder? Verantwortung zum Schutz vor Krieg und Massengewalt“ (bei Internat. Tagung „Frieden – von der Antike bis heute“ Münster 2018), https://www.deutschlandfunknova.de/beitrag/krisenpraevention-wie-man-frieden-schaffen-kann ;

- Frieden schaffen auch mit Waffen? Schutzverantwortung oder Sündenfall?… auf dem Weg zum gerechten Frieden mit oder ohne militärische Gewalt? (bei Jahrestagung Entwicklungspolitik der Eine-Welt-Gruppen in Kath. + Evang. Kirche Münsterland)

- Schutzverantwortung (Responsibility to Protect) zwischen Notwendigkeit, Risiken, Prioritäten – Herausforderung für deutsche Sicherheits- und Friedenspolitik ( http://www.genocide-alert.de/schwerste-menschenrechtsverbrechen-verhuete/

- Deutsche Beteiligungen an internationaler Krisenbewältigung: Erfahrungen, selbstkritische Bilanz, Perspektiven, Balkan, Afghanistan, Afrika http://nachtwei.de/index.php?module=articles&func=display&catid=108&aid=1395 

- Lehren aus deutschen Krisenengagements gibt es reichlich – aber auch Lernfort-schritte? (Hintergrund mein Artikel in SIRIUS 4/2019)

- Friedens- und Sicherheitspolitische Erfahrungs- und Lernprozesse, Brüche und Umbrüche in grüner + deutscher Politik von Krisenbewältigung und Friedensförderung, (beim Mitte Ost Kongress der Grünen Jugend Thüringen, Sachsen-Anhalt, Sachsen)

- Grüne Bosnien-Reise vor 24 Jahren (Oktober 1996): Schlüsselerfahrungen und was daraus wurde – Bilanz und Lehren angesichts aktueller Krisenstürme (Basistreffen Friedenspolitik des Grünen Landesverbandes Brandenburg): http://nachtwei.de/index.php?module=articles&func=display&catid=85&aid=1426 )

(2) Zivile Krisenprävention, Konfliktbearbeitung, Friedensförderung

(Das Politik- und Handlungsfeld begleite + unterstütze ich seit den 1980er Jahren.)

- Krisen verhindern, Konflikte bewältigen, Frieden fördern – zu den Leitlinien der Bundesregierung von 2017, ihrem Hintergrund, Kernaussagen, Umsetzung und Herausforderungen (Lehrerfortbildung Rheinlad-Pfalz)

- Zivile Krisenprävention & Friedensförderung – Erfahrungen, Entwicklungen, Perspektiven / Gewalt verhüten, Frieden fördern – Werkstattbericht zur Zivilen Krisenprävention (Evang. Akademie Sachsen-Anhalt 2019, DGVN-Bundesvorstand, FI Nottuln, LAG Frieden+ Internationales der Grünen Berlin, LAG Schleswig-Holstein, AG Efi Münster), http://nachtwei.de/index.php?module=articles&func=display&aid=1531

- Deutsche Beiträge zu Internationalen Polizeimissionen (Fachgebiet Internationale polizeiliche Beziehungen“ an der Dt. Hochschule der Polizei in Münster, Tagung „Polizei und Management“ an der DHPol)

- Politische Schritte zur Weltinnenpolitik und Internationale Polizeimissionen – UN- und OSZE-Polizei als äußerstes Mittel zum Schutz vor Kriegs- und Massengewalt? (Initiative „Sicherheit neu denken“ Karlsruhe)

- Krisenfrüherkennung + Vorausschau in der Friedens- + Sicherheitspolitik: Früher, entschiedener, substanzieller agieren (Hintergrund Artikel in „Militär & Ethik“, Workshop Weißbuch-Prozess)

- Ziviles Peacekeeping als Alternative zu Militäreinsätzen? (BSV-Fachgespräch 2014)

- „Friedensbewegung wie nie im Münsterland“ der 1980er und 1990er Jahre (reflektierter Zeitzeugenbericht und selbstkritische Bilanzierung; bei FI Nottuln, im Rahmenprogramm zur Ausstellung „(M)ein Weg zum Frieden“ in Reken und Telgte, http://nachtwei.de/index.php?module=articles&func=display&aid=1529 )

(3) Auslandseinsätze der Bundeswehr im vernetzten Ansatz, Bundeswehr allgemein

(Hintergrund: Rund 45 Besuche in Konfliktländern, davon 20 in AFG, rd.17 Balkan)

- Die Auslandseinsätze der Bundeswehr/Dt. Kriseneinsätze: Hat sich das alles gelohnt? Erfahrungen, Bilanz, Schlussfolgerungen (Gesellsch. für Sicherheitspolitik Aachen/ Heins-berg, Saarlouis, Bremervörde, Minden, Dt.-Atlant. Gesellsch. Münster, Clausewitz-Gesell-schaft, Rotary Club Warendorf); auch zu den Leistungen der Einsatzwehrverwaltung

- 20 Jahre nach dem Kosovo-Krieg, KFOR-Einsatz seit 20 Jahren – Stationen, Streitfragen Lehren / Vergessener Einsatz? Bloß nicht! (Grüner KV Düsseldorf, Einsatzführungskomman-do Potsdam, Dt. KFOR-Kontingent Pristina) http://nachtwei.de/index.php?module=articles&func=display&aid=1588 )

- 19 Jahre Afghanistan-Einsatz – Kritische Bilanz eines politischen Mitauftraggebers. Lehren für weiteres internationales Engagement / Stand und Perspektiven des dt. Afghanistan-Engagements / Gehen oder bleiben? Wie sollte Deutschland den aktuellen Friedensprozess unterstützen? (36. Jahrestagung des „Freundeskreis Afghanistan“ in Attendorn, Afghanistan-32. Tagung Villigst, GSP Wetzlar, Kath. + Evang. Kirchengemeinde Lüdinghausen); 19 Jahre deutscher Afghanistaneinsatz im vernetzten Ansatz: Bilanz, Perspektiven (mit Stand + Perspektiven der Friedensverhandlungen; Politische Bildungsstätte Helmstedt);

Afghanistan – Sicherheits- und Menschenrechtslage, (z.B. beim Netzwerk Flüchtlings-hilfe Mayen, Flüchtlingshilfe Herford); zur Leistung und Gefährdung der afghanischen Ortskräfte

- Sicherheitspolitische Entscheidungsprozesse an Beispiel der Auslandseinsätze der Bundeswehr (Seminar Internationale Politik an der Uni Münster) / „Im Auftrag“: Auslandseinsätze der Bundeswehr im politischen Prozess – 25 Jahre Parlamentsbeteiligung,  http://nachtwei.de/index.php?module=articles&func=display&aid=1273  ; Empfehlungen zur Reform derParlamentsbeteiligung (Dt. Sektion der Internationalen Juristen-Kommission in Berlin, www.nachtwei.de/index.php?module=articles&func=display&aid=1360

- Beispielhaft im Einsatz - Anregungen zu einer bundeswehreigenen Traditionspflege aus politischer Sicht (mit rund 50 Fallbeispielen von 1960er Jahren bis heute (bei Multiplikatoren-Tagung Kommando Heer, politische Bildung KSK)

- Innere Führung fängt oben an – Perspektiven der Inneren Führung aus verschiedenen Blickwinkeln (Zentrum Innere Führung)

- „Akzeptiert. Integriert. Respektiert.“ (Förderverein DSK Stadtallendorf)

(4) Spurensuche, Erinnerungsarbeit

- Nachbarn von nebenan – verschollen in Riga. Zu den Deportationen jüdischer Menschen, aus dem Münsterland, Westfalen, Rheinland, Berlin, Norddeutschland, Süddeutschland in das „Reichsjudenghetto“ Riga 1941/42 (seit 1989 dazu über 200 Vorträge, angepasst an die Herkunftsorte der Deportationen, ab Dezember 2021 80.Jahrestage, Dauer flexibel 20-60 Min.) http://nachtwei.de/downloads/Angebot-70-Riga-homepage.pdf

- Zur Ausstellung „Riga Bikernieki – Wald der Toten“; zu Beitritten zum Deutschen Riga-Komitee (https://www.volksbund.de/partner/deutsches-riga-komitee/redebeitraege-zur-gedenkveranstaltung-10-jahre-deutsches-riga-komitee.html )

- 20 Jahre Deutsches Riga-Komitee – Zur Geschichte eines einzigartige Erinnerungsnetz-werks (aus Sicht eines Mitinitiators und Unterstützers des Riga-Komitees)

- „Anstöße zur Erinnerung und zum Nachdenken: Münster, Riga, Stalingrad, München“ in Erinnerung an die Medizinstudenten, Sanitätsfeldwebel und Widerstandskämpfer Hans Scholl, Alexander Schmorell und die „Weiße Rose“ (Sanitätsakademie der Bundeswehr): http://nachtwei.de/index.php?module=articles&func=display&aid=1535

- Gedenken an Henning von Tresckow – Kopf und Herz des militärischen Widerstands gegen Hitler (Gedenkveranstaltung im Einsatzführungskommando bei Potsdam am 19.07.2018,  http://nachtwei.de/index.php?module=articles&func=display&catid=108&aid=1536 )

- Das Leiden der anderen – Brücken der Erinnerung (zum Volkstrauertag Münster Rathaus 2010, http://nachtwei.de/index.php?module=articles&func=display&catid=29&aid=1017 )

- „Nie wieder!“ Nie wieder? Schutz vor Krieg und Massengewalt (zum 9. November 2014 in der Synagoge Münster; zum Volkstrauertag 2015 im Rathaus Greven), http://nachtwei.de/index.php?module=articles&func=display&aid=1197 ;,



[1] MdB 1994-2009, Münster, Mitglied im Beirat Zivile Krisenprävention und Friedensförderung der Bundesregierung, Beirat Innere Führung/Verteidigungsministerium (Leiter AG Einsatzrückkehrer),  Vorstand der Deutschen Gesellschaft für die Vereinten Nationen/DGVN, Vorstand von „Gegen Vergessen – Für Demokratie“,  von „Lachen Helfen“, AG „Gerechter Friede“ von Justitia et Pax, BAG Frieden + Internationales von Bündnis 90/Die Grünen

 


 


Publikationsliste
Vortragsangebot zu Riga-Deportationen, Ghetto Riga + Dt. Riga-Komitee

Ende 1941/Anfang 1942 rollten Deportationszüge aus Deutschland und Österreich nach Riga.

1989 stieß ich auf die Spuren der verschleppten jüdischen Frauen, Männer und Kinder.

Mit meinem bebilderten Vortrag "Nachbarn von nebenan - verschollen in Riga" stehe ich gern für Erinnerungsveranstaltungen und Schulen zur Verfügung. (Anlage)

Vorstellung der "Toolbox Krisenmanagement"

Von der zivilen Krisenprävention bis zum Peacebuilding: Die 53-seitige Broschüre stellt kompakt und klar auf jeweils einer Themenseite Prinzipien, Akteure und Instrumente des Krisenmanagements vor. Bei einem Kolloquium im Bundestag in Berlin wurde die Schrift einem Fachpublikum vorgestellt. Erstellt von AutorInnen des Zentrums Internationale Friedenseinsätze ZIF und der Stiftung Wissenschaft und Politik SWP ist die "Toolbox" ein wichtiger Beitrag zur friedens- und sicherheitspolitischen Grundbildung auf einem Politikfeld, wo die Analphabetenrate in der Gesellschaft, aber auch in Medien und Politik sehr hoch ist. ... www.zif-berlin.de

zif
Auf dem Foto überreicht W. Nachtwei den AutorInnen seine 2008 erschienene Broschüre zur Zivilen Krisenprävention und Friedensförderung.

Mehr zur Rolle zivilgesellschaftlicher Akteure bei der zivilen Konfliktbearbeitung u.a.:

Tagebuch
    • Meine persönlichen Jahresrückblicke + Kurzmeldungen zur Friedens- und Sicherheitspolitik (Nr. 1-50 im Tagebuchformat)

[Login]