Frieden     Sicherheit    Abrüstung
Logo

www.nachtwei.de

Genauer Hinsehen: Sicherheitslage Afghanistan (Lageberichte + Einzelmeldungen) bis 2017
Navigation Themen
Navigation Publ.-Typ
Publikationstyp
•  Pressemitteilung (316)
•  Veranstaltungen (6)
•  Pressespiegel (19)
•  Bericht (314)
•  Artikel (180)
•  Aktuelle Stunde (2)
•  Antrag (58)
•  Presse-Link (108)
•  Interview (59)
•  Rede (109)
•  Große Anfrage (4)
•  Kleine Anfrage (31)
•  Fragestunde (1)
•  Tagebuch (48)
•  Offener Brief (25)
•  Persönliche Erklärung (6)
•  Veranstaltungstipp (6)
•  Vortrag (15)
•  Stellungnahme (60)
•  Weblink (17)
•  Aufruf (5)
•  Dokumentiert (35)

Sonstiges
Browse in:  Alle(s) » Meine Themen » Sonstiges

Bundestagswahl 2005: Das Münsteraner Ergebnis

Autor: Webmaster

Datum: 19. September 2005 03:25:59 +02:00 oder Mo, 19 September 2005 03:25:59 +02:00

Zusammenfassung: 

Die GRÜNEN bleiben auch bei der Bundestagswahl 2005 in Münster drittstärkste Kraft, mit Christoph Strässer holt zum zweiten Mal in Folge der SPD-Kandidat den Wahlkreis Münster. Die CDU gewinnt gegen den Bundestrend leicht hinzu und liegt jetzt 0,3 % vor der SPD, die Linke bleibt mit 4 % unter deutlich unter der 5 %-Marke. Dies ist das vorläufige Ergebnis für den Wahlkreis 130 (Münster).

Das Ergebnis im Einzelnen:

Hauptteil: 

<thead> </thead>
Merkmal Bundestagswahl am 18.09.2005

Zum Vergleich:
Bundestagswahl am 22.09.2002

Differenz der Zweitstimme in %-Punkten
Erststimmen Zweitstimmen Erststimmen Zweitstimmen  
Anzahl
%
Anzahl
%
Anzahl
%
Anzahl
%
Wahlberechtigte insgesamt 204 797 100,0 204 797 100,0 200 908 100,0 200 908 100,0  
Wähler/-innen 170 017 83,0 170 017 83,0 169 832 84,5 169 832 84,5  
Ungültige Stimmen 1 827 1,1 1 514 0,9 1 456 0,9 1 270 0,7  
Gültige Stimmen 168 190 100,0 168 503 100,0 168 376 100,0 168 562 100,0  
davon                  
   SPD 70 176 41,7 59 462 35,3 68 757 40,8 61 055 36,2 -0,9
   CDU 69 637 41,4 59 934 35,6 67 108 39,9 57 750 34,3 +1,3
   FDP 8 666 5,2 17 359 10,3 13 733 8,2 19 002 11,3 -1,0
   GRÜNE 14 169 8,4 22 570 13,4 16 066 9,5 26 228 15,6 -2,2
   Die Linke. 4 381 2,6 6 738 4,0 1 687 1,0 2 359 1,4 +2,6
   REP - - 198 0,1 - - 197 0,1 0,0
   Die Tierschutzpartei - - 438 0,3 - - 356 0,2 +0,1
   NPD 689 0,4 578 0,3 - - 231 0,1 +0,2
   FAMILIE - - 409 0,2 - - 201 0,1 +0,1
   GRAUE - - 457 0,3 523 0,3 275 0,2 +0,1
   PBC - - 81 0,0 - - 65 0,0 0,0
   ZENTRUM - - 83 0,0 - - 53 0,0 0,0
   BüSo - - 27 0,0 - - 14 0,0 0,0
   Deutschland - - 92 0,1 - - - - -
   MLPD - - 41 0,0 - - - - -
   PSG - - 36 0,0 - - - - -
   HP - - - - - - 21 0,0 -
   Die PARTEI - - - - - - - - -
   WGR/EinzBew 472 0,3 - - - - - - -
   Sonstige - - - - 502 0,3 755 0,4 -

Anmerkungen: 

Publikationsliste
Vortragsangebot zu Riga-Deportationen, Ghetto Riga + Dt. Riga-Komitee

Ende 1941/Anfang 1942 rollten Deportationszüge aus Deutschland und Österreich nach Riga.

1989 stieß ich auf die Spuren der verschleppten jüdischen Frauen, Männer und Kinder.

Mit meinem bebilderten Vortrag "Nachbarn von nebenan - verschollen in Riga" stehe ich gern für Erinnerungsveranstaltungen und Schulen zur Verfügung. (Anlage)

Vorstellung der "Toolbox Krisenmanagement"

Von der zivilen Krisenprävention bis zum Peacebuilding: Die 53-seitige Broschüre stellt kompakt und klar auf jeweils einer Themenseite Prinzipien, Akteure und Instrumente des Krisenmanagements vor. Bei einem Kolloquium im Bundestag in Berlin wurde die Schrift einem Fachpublikum vorgestellt. Erstellt von AutorInnen des Zentrums Internationale Friedenseinsätze ZIF und der Stiftung Wissenschaft und Politik SWP ist die "Toolbox" ein wichtiger Beitrag zur friedens- und sicherheitspolitischen Grundbildung auf einem Politikfeld, wo die Analphabetenrate in der Gesellschaft, aber auch in Medien und Politik sehr hoch ist. ... www.zif-berlin.de

zif
Auf dem Foto überreicht W. Nachtwei den AutorInnen seine 2008 erschienene Broschüre zur Zivilen Krisenprävention und Friedensförderung.

Mehr zur Rolle zivilgesellschaftlicher Akteure bei der zivilen Konfliktbearbeitung u.a.:

Tagebuch
    • Meine persönlichen Jahresrückblicke + Kurzmeldungen zur Friedens- und Sicherheitspolitik (Nr. 1-50 im Tagebuchformat)

[Login]