Frieden     Sicherheit    Abrüstung
Logo

www.nachtwei.de

Genauer Hinsehen: Sicherheitslage Afghanistan (Lageberichte + Einzelmeldungen) bis 2019
Navigation Themen
Navigation Publ.-Typ
Publikationstyp
•  Pressemitteilung (317)
•  Veranstaltungen (6)
•  Pressespiegel (19)
•  Bericht + (360)
•  Artikel (198)
•  Aktuelle Stunde (2)
•  Antrag (58)
•  Presse-Link (108)
•  Interview (60)
•  Rede (110)
•  Große Anfrage (4)
•  Kleine Anfrage (31)
•  Fragestunde (1)
•  Tagebuch (48)
•  Offener Brief (25)
•  Persönliche Erklärung (6)
•  Veranstaltungstipp (6)
•  Vortrag (20)
•  Stellungnahme (60)
•  Weblink (17)
•  Aufruf (5)
•  Dokumentiert (35)

Bericht von Winfried Nachtwei
Browse in:  Alle(s) » Publikationstyp » Bericht

Vortrag zu Riga-Deportationen in Bottrop. Talk über meine Spurensuche + Erinnerungsarbeit bei Radio Kaktus

Veröffentlicht von: Nachtwei am 12. November 2019 21:38:20 +01:00 (306 Aufrufe)

„Nachbarn von nebenan – verschollen in Riga“ –

Vortrag in Bottrop und Talk auf Radio Kaktus

Winfried Nachtwei (12.11.2019)

Vortrag in Bottrop, Kulturzentrum August Everding, veranstaltet vom Stadtarchiv. Die Stadt Bottrop war am 27. Januar dem Deutschen Riga-Komitee beigetreten.

(a) Der Ankündigungstext:

https://www.bottrop.de/kultur-und-bildung/aktuelles/nachbarn-von-nebenan.php

(b) Bericht von der Veranstaltung auf der Seite der Grünen Datteln am 11.11., https://www.gruene-datteln.de/nachbarn-von-nebenan

Gespräch über meine Spurensuche + Erinnerungsarbeit zu Ghetto RIGA/Riga-Deportationen seit 1989 mit Eva Benesch und Molla Demirel: „Künstlerportrait: Winfried Nachtwei, Experte für Friedenspolitik – Kriegs- und Nachkriegszeit in Osteuropa“,   

(a) Talkformat von Kaktus e.V. Münster, 56 Min., 01.10.2019, https://www.nrwision.de/mediathek/kuenstlerportraet-winfried-nachtwei-experte-fuer-friedenspolitik-kriegs-und-nachkriegszeit-in-osteuropa-191001/ und (b) Portrait, Radio Kaktus, 30 Min., 29.09.2019, https://www.nrwision.de/mediathek/kuenstlerportraet-winfried-nachtwei-experte-fuer-friedens-und-sicherheitspolitik-190926/

„Kaktus Münster e.V. – Radio Kaktus im Bürgerfunk“ (http://kaktus-net.de/eine-seite ) ist ein interkultureller 39-jähriger gemeinnütziger Verein. Er ist seit 30 Jahren anerkannter freier Träger der Jugendhilfe (§ 75 KJHG) und hat zurzeit rund 140 Mitglieder aus über 21 verschiedenen Nationen.

Ziel des Vereins ist die Förderung von Verständigung aller in der Bundesrepublik lebenden Kulturen, Nationalitäten und Religionen, damit ein friedliches Zusammenleben möglich ist.
Wir sind der Überzeugung, dass direkte interkulturelle Kontakte in den verschiedensten Lebensbereichen sehr wichtige Schritte sind, um Vorurteile abzubauen und eine tolerante wie auch interessierte Haltung gegenüber anderen Kulturen zu entwickeln. Dieses wird nicht zuletzt dadurch erreicht, dass die Teilnehmer/innen unserer Projekte die Möglichkeit haben, in nicht-alltäglichen Situationen Unterschiede und Gemeinsamkeiten zu entdecken.

Die Arbeit unseres Vereines ist nicht nur hinsichtlich der Zielgruppen, sondern auch hinsichtlich der Arbeitsbereiche bewusst vielseitig. Dies bedeutet konkret, dass wir sowohl Sozialarbeit wie auch Öffentlichkeitsarbeit leisten, aber auch kulturelle Veranstaltungen und Bildungsmaßnahmen anbieten.


Publikationsliste
Vortragsangebot zu Riga-Deportationen, Ghetto Riga + Dt. Riga-Komitee

Ende 1941/Anfang 1942 rollten Deportationszüge aus Deutschland und Österreich nach Riga.

1989 stieß ich auf die Spuren der verschleppten jüdischen Frauen, Männer und Kinder.

Mit meinem bebilderten Vortrag "Nachbarn von nebenan - verschollen in Riga" stehe ich gern für Erinnerungsveranstaltungen und Schulen zur Verfügung. (Anlage)

Vorstellung der "Toolbox Krisenmanagement"

Von der zivilen Krisenprävention bis zum Peacebuilding: Die 53-seitige Broschüre stellt kompakt und klar auf jeweils einer Themenseite Prinzipien, Akteure und Instrumente des Krisenmanagements vor. Bei einem Kolloquium im Bundestag in Berlin wurde die Schrift einem Fachpublikum vorgestellt. Erstellt von AutorInnen des Zentrums Internationale Friedenseinsätze ZIF und der Stiftung Wissenschaft und Politik SWP ist die "Toolbox" ein wichtiger Beitrag zur friedens- und sicherheitspolitischen Grundbildung auf einem Politikfeld, wo die Analphabetenrate in der Gesellschaft, aber auch in Medien und Politik sehr hoch ist. ... www.zif-berlin.de

zif
Auf dem Foto überreicht W. Nachtwei den AutorInnen seine 2008 erschienene Broschüre zur Zivilen Krisenprävention und Friedensförderung.

Mehr zur Rolle zivilgesellschaftlicher Akteure bei der zivilen Konfliktbearbeitung u.a.:

Tagebuch
    • Meine persönlichen Jahresrückblicke + Kurzmeldungen zur Friedens- und Sicherheitspolitik (Nr. 1-50 im Tagebuchformat)

[Login]