Frieden     Sicherheit    Abrüstung
Logo

www.nachtwei.de

Genauer Hinsehen: Sicherheitslage Afghanistan (Lageberichte + Einzelmeldungen) bis 2017
Navigation Themen
Navigation Publ.-Typ
Publikationstyp
•  Pressemitteilung (316)
•  Veranstaltungen (6)
•  Pressespiegel (19)
•  Bericht + (314)
•  Artikel (180)
•  Aktuelle Stunde (2)
•  Antrag (58)
•  Presse-Link (108)
•  Interview (59)
•  Rede (109)
•  Große Anfrage (4)
•  Kleine Anfrage (31)
•  Fragestunde (1)
•  Tagebuch (48)
•  Offener Brief (25)
•  Persönliche Erklärung (6)
•  Veranstaltungstipp (6)
•  Vortrag (15)
•  Stellungnahme (60)
•  Weblink (17)
•  Aufruf (5)
•  Dokumentiert (35)

Bericht von Winfried Nachtwei
Browse in:  Alle(s) » Publikationstyp » Bericht

Aktuelle Aktivitäten zu Friedens- und Sicherheitspolitik März/April 2018

Veröffentlicht von: Nachtwei am 14. April 2018 17:13:39 +02:00 (623 Aufrufe)

Außerhalb der tagespolitischen Hektik, aber weiter dran, mit der Freiheit selbstgesetzter Schwerpunkte und nicht ohne Wirkung. 

Aktivitäten zur Friedens- und Sicherheitspolitik März/April 2018

Winfried Nachtwei (04/2018)

20.04.  Teilnahme an der Podiumsdiskussion „Soziale Verteidigung zurzeit des Kongresses 1988 und heute“, Jahrestagung des Bundes für Soziale Verteidigung (BSV)

15.04.  Eröffnung der Ausstellung „(M)ein Weg zum Frieden“ mit Portraits von rund 40 Menschen aus dem Münsterland, die sich für einen Weg zum Frieden engagieren (einer davon bin ich), die Portraitaufnahmen von Alexander Basta im Westfälischen Museum für religiöse Kultur „RELiGIO“ in Telgte, ( http://www.museum-telgte.de/pages/sonder.html )

13.04.  Beirat Innere Führung, 20. Und letzte Vollsitzung in Dresden

12.04.  Bundesakademie für Sicherheitspolitik (BAKS), Sicherheitspolitisches Kernseminar, Modul 1 zu „umfassender Sicherheit“, Impuls und Diskussion zu den Leitlinie „Krisen verhindern, Frieden fördern“ der Bundesregierung, ich zur Frage (a) Wo bietet deutsches Engagement einen besonderen Mehrwert? In welchem Bereich müssen wir besser werden?“

07.04.  99. Arbeitstreffen des Arbeitskreises „Darmstädter Signal“ („Das kritische Forum für Staatsbürger in Uniform“), Schwerpunktthema: „Was ist los in der Bundeswehr? Zum inneren Zustand unserer Streitkräfte“, Vortrag zu „Einblicke in die innere Lage der Bundeswehr – Innere Führung fängt oben an“.

(Auf der gleichzeitigen Mitgliedersammlung des Vereins „Lachen Helfen“, der Initiative von Soldaten und Politzisten für Kinder in Kriegs- und Krisengebieten, werde ich seit 2008 zum elften Mal in den erweiterten Vorstand gewählt)

06.04.  Abgabe des Aufsatzes „Krisenfrüherkennung und Vorausschau in der friedens- und Sicherheitspolitik: Früher, entschiedener, substantieller handeln!“ für die Juni-Ausgabe des E-Journal „Ethik und Militär“, hrsg. Vom Zentrum für ethische Bildung in den Streitkräften (zebis) (auf der Grundlage von Recherchen im AA, BMVg, Planungsamt der Bundeswehr, BMZ, BAKS)

31.03. Bericht zu einer Kasernenumbenennung: „Eigene Geschichte im Vordergrund statt falscher Kontinuitäten: Hauptfeldwebel Lagenstein – statt General Emmich – Kaserne und neuer Traditionserlass der Bundeswehr“ (http://nachtwei.de/index.php?module=articles&func=display&aid=1523 ), Fotos dazu auf www.facebook.com/winfried.nachtwei  am 02. April

30.03.  Gespräch zur künftigen Gestaltung des Train-Kriegerdenkmals (Kolonialkrieg in Dt. Südwestafrika) in Münster/Promenade

29.04.  Radio-Interview mit Bayerischen Rundfunk BR 2 zur Traditionspflege

28.04.  Kasernenumbenennung und Zeichnung des neuen Traditionserlasses in Hannover

21.03.  Beirat Katholische Friedensstiftung (Berufung verlängert durch den Kath. Militärbischof Franz-Josef Overbeck), https://www.katholische-friedensstiftung.de/

20.03.  AG „Bundeswehr und Gesellschaft“ im Beirat Innere Führung, Berlin;

Perspectives for Afghanistan: Progress, lessons learnt + challenges ahead“ mit AFG Sicherheitsberater Mahammad Hanif Atmar, Botschafter Markus Potzel, Friedrich Ebert Stiftung & ZIF

19.03.  AG „Gerechter Friede“ der Dt. Kommission Justitia et Pax, Schwerpunktthema Nukleare Bedrohung (http://www.justitia-et-pax.de/jp/kooperationen/deutschland/mitglieder_arbeitsgruppe_gerechter_frieden.php )

17.03   Vorbereitungsteam der Villigster Afghanistan-Tagung: Die 32. AFG-Tagung findet am 23.-25. November in der Evang. Akademie in Villigst/Ruhr statt. Bericht von der 31. Tagung: http://nachtwei.de/index.php?module=articles&func=display&aid=1512

16.03.  Fachbeirat Europa/Transatlantik der Heinrich-Böll-Stiftung in Berlin; Bundesarbeitsgemeinschaft Frieden und Internationales von Bündnis 90/Die Grünen in Berlin (https://gruene-frieden.de/die-bag-frieden/ )

15.03.  Gespräch mit einem Mali-Rückkehrer

12.03. „Zum neuen Afghanistan-Mandat: Realistischer und wirksamer oder endlos in der Sackgasse?“auf  (http://nachtwei.de/index.php?module=articles&func=display&aid=1521  ) Kurzfassung erschienen am 14.03. in „Behörden Spiegel“ Newsletter „Verteidigung – Streitkräfte – Wehrtechnik“, Nr. 203 (http://nachtwei.de/index.php?module=articles&func=display&aid=1522 )

08.03.  Kommentar „Wirksamere deutsche Beiträge zu Internationalen Polizeimissionen brauchen politische Zielvorgaben“, in: Behörden Spiegel März 2018, (http://nachtwei.de/index.php?module=articles&func=display&aid=1519 )  Bilder dazu auf www.facebook.com/winfried.nachtwei  am 15. März

06.03.  Tagung Politische Bildung für die Kommandokräfte des Kommando Spezialkräfte (KSK) in Calw, Vortrag zu bundeswehreigener Traditionspflege

05.03.  Besuch der Militärgeschichtlichen Sammlung  der Division Schnelle Kräfte (DSK)/Panzerbrigade 14 in Stadtallendorf, Gespräch mit den „Machern“

02./03.03. Vortrag „Stand und Perspektiven des dt. Afghanistan-Engagements“ bei der 36. Jahrestagung des „Freundeskreis Afghanistan“ (FKA) (http://www.fk-afghanistan.de/ ) , Bilder dazu unter www.facebook.com/winfried.nachtwei am 14. März


Publikationsliste
Vortragsangebot zu Riga-Deportationen, Ghetto Riga + Dt. Riga-Komitee

Ende 1941/Anfang 1942 rollten Deportationszüge aus Deutschland und Österreich nach Riga.

1989 stieß ich auf die Spuren der verschleppten jüdischen Frauen, Männer und Kinder.

Mit meinem bebilderten Vortrag "Nachbarn von nebenan - verschollen in Riga" stehe ich gern für Erinnerungsveranstaltungen und Schulen zur Verfügung. (Anlage)

Vorstellung der "Toolbox Krisenmanagement"

Von der zivilen Krisenprävention bis zum Peacebuilding: Die 53-seitige Broschüre stellt kompakt und klar auf jeweils einer Themenseite Prinzipien, Akteure und Instrumente des Krisenmanagements vor. Bei einem Kolloquium im Bundestag in Berlin wurde die Schrift einem Fachpublikum vorgestellt. Erstellt von AutorInnen des Zentrums Internationale Friedenseinsätze ZIF und der Stiftung Wissenschaft und Politik SWP ist die "Toolbox" ein wichtiger Beitrag zur friedens- und sicherheitspolitischen Grundbildung auf einem Politikfeld, wo die Analphabetenrate in der Gesellschaft, aber auch in Medien und Politik sehr hoch ist. ... www.zif-berlin.de

zif
Auf dem Foto überreicht W. Nachtwei den AutorInnen seine 2008 erschienene Broschüre zur Zivilen Krisenprävention und Friedensförderung.

Mehr zur Rolle zivilgesellschaftlicher Akteure bei der zivilen Konfliktbearbeitung u.a.:

Tagebuch
    • Meine persönlichen Jahresrückblicke + Kurzmeldungen zur Friedens- und Sicherheitspolitik (Nr. 1-50 im Tagebuchformat)

[Login]