Frieden     Sicherheit    Abrüstung
Logo

www.nachtwei.de

Genauer Hinsehen: Sicherheitslage Afghanistan (Lageberichte + Einzelmeldungen) bis 2019
Navigation Themen
Navigation Publ.-Typ
Publikationstyp
•  Pressemitteilung (317)
•  Veranstaltungen (6)
•  Pressespiegel (19)
•  Bericht (352)
•  Artikel (195)
•  Aktuelle Stunde (2)
•  Antrag (58)
•  Presse-Link (108)
•  Interview (60)
•  Rede (110)
•  Große Anfrage (4)
•  Kleine Anfrage (31)
•  Fragestunde (1)
•  Tagebuch (48)
•  Offener Brief (25)
•  Persönliche Erklärung (6)
•  Veranstaltungstipp (6)
•  Vortrag (20)
•  Stellungnahme (60)
•  Weblink (17)
•  Aufruf (5)
•  Dokumentiert (35)

Zivile Konfliktbearbeitung und Friedensförderung

Browse in:  Alle(s) » Meine Themen » Zivile Konfliktbearbeitung und Friedensförderung

10 Jahre Forum Ziviler Friedensdienst

Veröffentlicht von: Webmaster am 6. März 2006 11:13:31 +02:00 (5087 Aufrufe)

Anlässlich des zehnjährigen Bestehens des Forums Ziviler Friedensdienst verfasste Winfried Nachtwei folgendes Grußwort:

Berlin, 6.3.06

An das
Forum ZFD

Grußwort 10 Jahre Forum Ziviler Friedensdienst

Lieber Tilman Evers,
Liebe Freunde und Freundinnen,

Wer wie ich die Entstehungsgeschichte und den Aufbau des forumZFD von Anfang an mit erlebt, unterstützt und begleitet hat, weiß, was hier geleistet wurde und auf wie vielen Schultern die Arbeit des forumZFD ruht: die langen Wege der verschiedenen Akteure und Gruppen aus der Friedensbewegung, den Friedens- und Freiwilligendiensten zueinander, oft jenseits öffentlicher Wahrnehmung; das Neue und Einmalige des ZFD; das Ringen um und die Schwierigkeiten mit einer privat-öffentlichen Partnerschaft, die Hindernisse und Fortschritte dabei und schließlich auch die Erfolge des Durchhaltens und manchmal auch des Aushaltens.

Es gibt viel zu feiern: Das forumZFD ist ein Markstein für die Friedensfacharbeit in zivilgesellschaftlicher Trägerschaft - auch wenn wir selbstverständlich wissen, dass der Zivile Friedensdienst über die Phase eines Pilotprojekt noch nicht hinauskommt. Umso mehr ist das Engagement des forumZFD hoch zu schätzen. In einer Welt, die immer gewalttätiger wird, in der Erfolge praktischer Friedensarbeit und -politik weniger eine Nachricht wert sind als Bilder von Krieg, Vertreibung und Gewalt, hat das forumZFD gezeigt, wie mit langem Atem und fachlicher Kompetenz eine kleine Organisation in Krisenregionen eine vorbildliche und wirksame Projektarbeit für gewaltfreie Konfliktbearbeitung, Dialog und Versöhnung auf die Beine stellen kann. Mein ausdrücklicher Glückwunsch und Dank an das forumZFD weist daher zugleich auch auf die Bringschuld der Politik. In den vergangenen Jahren wurden wichtige Schritte für die Weiterentwicklung des Zivilen Friedensdienstes getan. Längst sind wir aber noch nicht am Ziel. Wenn der Zivile Friedensdienst nicht nur eine zarte Pflanze bleiben, sondern ein Baum werden soll, dann braucht er neben politischer Unterstützung und größerer öffentlicher Wahrnehmung vor allem auch entsprechende finanzielle Ressourcen. Hier sind wir PolitikerInnen in der Pflicht!

Allen Beteiligten, Förderern und Unterstützern des forumZFD spreche ich meinen Dank und meine herzlichen Glückwünsche aus. Damit der Frieden tatsächlich von untern wachsen kann, wünsche ich dem forumZFD von Herzen und mit langem Atem auch für die nächsten 10 Jahre viel Erfolg, Kreativität und Durchhaltervermögen.

Um mehr Unterstützung für das forumZFD aus grünen Kreisen zu mobilisieren, richten Claudia Roth und ich einen Brief an die Partei.

Winfried Nachtwei, MdB
sicherheits- und abrüstungspolitischer Sprecher


Publikationsliste
Vortragsangebot zu Riga-Deportationen, Ghetto Riga + Dt. Riga-Komitee

Ende 1941/Anfang 1942 rollten Deportationszüge aus Deutschland und Österreich nach Riga.

1989 stieß ich auf die Spuren der verschleppten jüdischen Frauen, Männer und Kinder.

Mit meinem bebilderten Vortrag "Nachbarn von nebenan - verschollen in Riga" stehe ich gern für Erinnerungsveranstaltungen und Schulen zur Verfügung. (Anlage)

Vorstellung der "Toolbox Krisenmanagement"

Von der zivilen Krisenprävention bis zum Peacebuilding: Die 53-seitige Broschüre stellt kompakt und klar auf jeweils einer Themenseite Prinzipien, Akteure und Instrumente des Krisenmanagements vor. Bei einem Kolloquium im Bundestag in Berlin wurde die Schrift einem Fachpublikum vorgestellt. Erstellt von AutorInnen des Zentrums Internationale Friedenseinsätze ZIF und der Stiftung Wissenschaft und Politik SWP ist die "Toolbox" ein wichtiger Beitrag zur friedens- und sicherheitspolitischen Grundbildung auf einem Politikfeld, wo die Analphabetenrate in der Gesellschaft, aber auch in Medien und Politik sehr hoch ist. ... www.zif-berlin.de

zif
Auf dem Foto überreicht W. Nachtwei den AutorInnen seine 2008 erschienene Broschüre zur Zivilen Krisenprävention und Friedensförderung.

Mehr zur Rolle zivilgesellschaftlicher Akteure bei der zivilen Konfliktbearbeitung u.a.:

Tagebuch
    • Meine persönlichen Jahresrückblicke + Kurzmeldungen zur Friedens- und Sicherheitspolitik (Nr. 1-50 im Tagebuchformat)

[Login]