Frieden     Sicherheit    Abrüstung
Logo

www.nachtwei.de

Genauer Hinsehen: Sicherheitslage Afghanistan (Lageberichte + Einzelmeldungen) bis 2019
Navigation Themen
Navigation Publ.-Typ
Publikationstyp
•  Pressemitteilung (318)
•  Veranstaltungen (7)
•  Pressespiegel (19)
•  Bericht (374)
•  Artikel (209)
•  Aktuelle Stunde (2)
•  Antrag (58)
•  Presse-Link (108)
•  Interview (61)
•  Rede (110)
•  Große Anfrage (4)
•  Kleine Anfrage (31)
•  Fragestunde (1)
•  Tagebuch (48)
•  Offener Brief (28)
•  Persönliche Erklärung (6)
•  Veranstaltungstipp (6)
•  Vortrag (20)
•  Stellungnahme (60)
•  Weblink (17)
•  Aufruf (5)
•  Dokumentiert (35)

Einladung zur Ausstellungseröffnung „Afghanistan – Das Land und seine Menschen“

Veröffentlicht von: Webmaster am 6. März 2009 18:31:39 +02:00 (30842 Aufrufe)

Wir laden Sie herzlich ein, an der Eröffnungsveranstaltung

am Mittwoch, den 11. März 2009 um 13.00 Uhr

im Foyer im Hauptgebäude der Bezirksregierung Münster, Domplatz

teilzunehmen.

Text der kompletten Einladung:

Ruprecht Polenz Winfried Nachtwei

Mitglieder des Deutschen Bundestages

Münster, 26. Februar 2009

Einladung zur Ausstellungseröffnung  „Afghanistan - Das Land und seine Menschen"

Sehr geehrte Damen und Herren,

bittere Armut, Krieg und Drogenanbau - das sind die Assoziationen, die wir mit Afghanistan verbinden. Dass es jenseits dieser Bilder ein anderes Afghanistan gibt, wollen wir der Ausstellung „Afghanistan - das Land und seine Menschen" zeigen.

Präsentiert werden mehr als 150 Fotografien mit Erläuterungstexten des Fotografen Helmut R. Schulze. Schulze hat seit 2002 sieben Mal Afghanistan bereist. Seine Fotos zeigen Menschen und spektakuläre Landschaftsaufnahmen aus allen Regionen des Landes. Sie dokumentieren auch die Folgen der jahrzehntelangen Kriege. Offenbart wird gleichzeitig der Lebenswille der Menschen in diesem krisengeschüttelten Land.

Mit deutschem Engagement ist viel erreicht worden in Afghanistan. Eine bessere Infrastruktur, eine verbesserte medizinische Versorgung und mehr Bildungschancen kommen den Menschen zugute. Leider sind es noch zu wenige, die diesen Fortschritt spüren. Die Menschen in Afghanistan wünschen sich vor allem endlich Frieden. Dafür brauchen sie internationale Unterstützung, dabei erwarten sie Respekt. Wir hoffen, dass es mit dieser Ausstellung gelingt, Afghanistan und dessen Schönheit  den Besucherinnen und Besuchern näher zu bringen.

Wir laden Sie herzlich ein, an der Eröffnungsveranstaltung

am Mittwoch, den 11. März 2009 um 13.00 Uhr

im Foyer im Hauptgebäude der Bezirksregierung Münster, Domplatz

teilzunehmen.

Zu der vom Presse- und Informationsamt der Bundesregierung initiierten Wanderausstellung haben wir uns unabhängig voneinander beworben. Trotz unserer unterschiedlichen politischen Positionen haben wir uns entschieden, sie gemeinsam durchzuführen.

Die Bilder sind bis zum 20. März 2009 montags und dienstags von 7.30 bis 16.30 Uhr und von Mittwoch bis Freitag in der Zeit von 7.30 bis 16.00 Uhr zu sehen.

Mit freundlichen Grüßen

R. Polenz                                W. Nachtwei

Hin weis: 

Hier findet sich der Ausstellungsflyer im PDF-Format.


Publikationsliste
Vortragsangebot zu Riga-Deportationen, Ghetto Riga + Dt. Riga-Komitee

Ende 1941/Anfang 1942 rollten Deportationszüge aus Deutschland und Österreich nach Riga.

1989 stieß ich auf die Spuren der verschleppten jüdischen Frauen, Männer und Kinder.

Mit meinem bebilderten Vortrag "Nachbarn von nebenan - verschollen in Riga" stehe ich gern für Erinnerungsveranstaltungen und Schulen zur Verfügung. (Anlage)

Vorstellung der "Toolbox Krisenmanagement"

Von der zivilen Krisenprävention bis zum Peacebuilding: Die 53-seitige Broschüre stellt kompakt und klar auf jeweils einer Themenseite Prinzipien, Akteure und Instrumente des Krisenmanagements vor. Bei einem Kolloquium im Bundestag in Berlin wurde die Schrift einem Fachpublikum vorgestellt. Erstellt von AutorInnen des Zentrums Internationale Friedenseinsätze ZIF und der Stiftung Wissenschaft und Politik SWP ist die "Toolbox" ein wichtiger Beitrag zur friedens- und sicherheitspolitischen Grundbildung auf einem Politikfeld, wo die Analphabetenrate in der Gesellschaft, aber auch in Medien und Politik sehr hoch ist. ... www.zif-berlin.de

zif
Auf dem Foto überreicht W. Nachtwei den AutorInnen seine 2008 erschienene Broschüre zur Zivilen Krisenprävention und Friedensförderung.

Mehr zur Rolle zivilgesellschaftlicher Akteure bei der zivilen Konfliktbearbeitung u.a.:

Tagebuch
    • Meine persönlichen Jahresrückblicke + Kurzmeldungen zur Friedens- und Sicherheitspolitik (Nr. 1-50 im Tagebuchformat)

[Login]