Nachtwei ist Schirmherr des Heidelberger Schülerprojektes „Peace is Possible“

Von: Webmaster amFr, 19 November 2004 13:37:50 +01:00
Der Münsteraner Bundestagsabgeordnete Winni Nachtwei hat die Schirmherrschaft für das von Heidelberger Schülerinnen und Schülern der Aktion Völkerrecht initiierte „Peace is Possible Translation Project“ übernommen.

Das Projekt „Peace is Possible“ ist beispielhaft für das kreative und unverzagte friedenspolitische Engagement junger Menschen. Gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern der 10., 11. und 12. Jahrgangsstufe aus insgesamt sieben Heidelberger Schulen sowie schulexternen Kooperationspartnern wollen die SchülerInnen der Aktion Völkerrecht das vom International Peace Bureau herausgegebene Buch „Peace is Possible“ übersetzen. In dem von der UNESCO geförderten Buch berichten namhafte Autoren wie der Dalai Lama, Michael Gorbatschow oder Mordechai Vannunu über konkrete Beispiele erfolgreicher Friedensarbeit. Die Schülerinnen und Schüler haben es sich zum Ziel gesetzt, möglichst viele Jugendliche, aber auch Erwachsene für die Intention des Buches zu interessieren, denn darüber wie Konflikte zivil bearbeitet und friedlich gelöst werden können ist immer noch viel zu wenig bekannt. Deshalb wollen die Schülerinnen und Schüler konkrete Wege aufzeigen, wie Frieden aktiv gefördert und gestaltet werden kann. Die deutsche Ausgabe des Buches soll 2005 erscheinen, an dem hundertsten Jahrestag der Friedensnobelpreisverleihung an Bertha von Suttner.