Frieden     Sicherheit    Abrüstung
Logo

www.nachtwei.de

Genauer Hinsehen: Sicherheitslage Afghanistan (Lageberichte + Einzelmeldungen) bis 2016
Navigation Themen
Navigation Publ.-Typ
Publikationstyp
•  Pressemitteilung (316)
•  Veranstaltungen + (6)
•  Pressespiegel (19)
•  Bericht (273)
•  Artikel (158)
•  Aktuelle Stunde (2)
•  Antrag (58)
•  Presse-Link (108)
•  Interview (57)
•  Rede (109)
•  Große Anfrage (4)
•  Kleine Anfrage (31)
•  Fragestunde (1)
•  Tagebuch (48)
•  Offener Brief (23)
•  Persönliche Erklärung (6)
•  Veranstaltungstipp (6)
•  Vortrag (15)
•  Stellungnahme (60)
•  Weblink (17)
•  Aufruf (5)
•  Dokumentiert (35)

Veranstaltungen
Browse in:  Alle(s) » Publikationstyp » Veranstaltungen

Meine verbale Herbstoffensive: Reden und Podien im September in Dresden, 2x Kaiserslautern, Zweibrücken, Ramstein, Nürnberg, 2x Berlin, Bad Neuenahr, Loccum

Veröffentlicht von: Nachtwei am 15. September 2012 19:56:54 +02:00 (16577 Aufrufe)

Hier die Übersicht meiner sicherheits- und friedenspolitischen Vorträge und Podiumsteilnahmen im September. Die meisten illustriere ich mit Bildern meiner vielen Reisen in Krisengebiete, insbesondere Afghanistan. In Loccum sagten mir Schüler, ich könne Jugendliche begeistern. Das Feuer, das ich unverändert in mir spüre, kommt offenbar rüber.

10.09. Bad Neuenahr: Afghanistaneinsatz: Geordneter Rückzug und bleibende Verantwortung, Hotel Krupp (Gesellschaft für Wehr- und Sicherheitspolitik)

12.09. Loccum: Möglichkeiten und Grenzen der UNO im Einsatz für Frieden und Sicherheit, Podium zusammen mit den VN-Jugenddelegierten Sabrina Reindl und Patrick Rohde im Rahmen der Schülertagung „Problemlöser UNO?" in der Evangelischen Akademie Loccum

14.09. Dresden: „die da so sicher wohnen" - Zur Legitimation und Wirksamkeit deutscher Sicherheitspolitik, im Rahmen des „Forum Frauenkirche" in der Frauenkirche, 20.00 Uhr (Jahresthema 2012/13 „Das Ende der Gewissheit - die Zumutung des Wandels") www.frauenkirche-dresden.de/forumfrauenkirche.html

18.09. Kaiserslautern: Afghanistan - Nach den Aufbau- nun die Abzugsillusionen? 19.00 Uhr Hotel Bremerhof (Gesellschaft für Wehr- und Sicherheitspolitik)

19.09. Ramstein: Afghanistan-Vortrag, Gymnasium Ramstein-Miesbach, 8.30 Uhr

19.09. Kaiserslautern: Afghanistan-Vortrag, Hohenstaufen-Gymnasium, 11.30 Uhr

19.09. Zweibrücken: Afghanistan - Nach den Aufbau- nun die Abzugsillusionen? 19.00 Uhr in der Niederauerbachkaserne

20.09. Nürnberg: Was geht uns die Bundeswehr noch an? Sicherheitspolitik im 21. Jahrhundert, Podium mit Parlamentarischem Staatssekretär Christian Schmidt, MdB, moderiert von Klaus Pokatzky (Deutschlandradio), Bildungszentrum Nürnberg, 19.00 Uhr Gewerbemuseumsplatz 2, Fabersaal

(22.09. Berlin: Zukunft der Bundeswehr, Schutzverantwortung, Aktionsplan Zivile Krisenprävention, Bundesarbeitsgemeinschaft Frieden & Internationales von Bündnis 90/Die Grünen, 12.00, 14.30, 17.00 Uhr in der Bundesgeschäftsstelle, Platz vor dem Neuen Tor 1)

24.09. Berlin: Evaluation deutscher Auslandseinsätze, Impulsreferat bei der Tagung „Wie weit sollen deutsche Soldaten gehen? Politischer Wille, sicherheitspolitische Strategie und friedensethische Normen", Beginn 16.15 Uhr, Französische Friedrichstadtkirche, Gendarmenmarkt (Evangelische Akademien Berlin, Loccum und Villigst) www.eaberlin.de/programm_detail.php?vstg_id=9913&archiv=0

27.09. Berlin: "Welche Zukunft für Afghanistan - Entwicklungsperspektiven nach 2014?" Filmvorführung "Generation Kunduz - der Krieg der Anderen" von Martin Gerner, 13.00; ab 15.30 Uhr Begrüßung und Einführung durch Dr. Peter Struck, Vorsitzender der Friedrich-Ebert-Stiftung, und Nadia Fasel, Vorsitzende der Initiative für die Zukunft Afghanistans/IZAF. Podiumsdiskussion mit Staatsminister a.D. Gernot Erler, Generalleutnant Rainer Glatz, Parlamentsabgeordnete Fawzia Koofi, Anwar-ul Haq Ahadi, Minister für Handel und Industrie, Asef Hossaini, Doktorand der Willy Brandt School of Public Policy Erfurt, W. Nachtwei, moderiert von Paul Elmar Jöris (WDR), in der Friedrich-Ebert-Stiftung, Hiroshimastraße (FES und Initiative Zukunft für Afghanistan IZAF)

 


Publikationsliste
Vortragsangebot zu Riga-Deportationen, Ghetto Riga + Dt. Riga-Komitee

Ende 1941/Anfang 1942 rollten Deportationszüge aus Deutschland und Österreich nach Riga.

1989 stieß ich auf die Spuren der verschleppten jüdischen Frauen, Männer und Kinder.

Mit meinem bebilderten Vortrag "Nachbarn von nebenan - verschollen in Riga" stehe ich gern für Erinnerungsveranstaltungen und Schulen zur Verfügung. (Anlage)

Vorstellung der "Toolbox Krisenmanagement"

Von der zivilen Krisenprävention bis zum Peacebuilding: Die 53-seitige Broschüre stellt kompakt und klar auf jeweils einer Themenseite Prinzipien, Akteure und Instrumente des Krisenmanagements vor. Bei einem Kolloquium im Bundestag in Berlin wurde die Schrift einem Fachpublikum vorgestellt. Erstellt von AutorInnen des Zentrums Internationale Friedenseinsätze ZIF und der Stiftung Wissenschaft und Politik SWP ist die "Toolbox" ein wichtiger Beitrag zur friedens- und sicherheitspolitischen Grundbildung auf einem Politikfeld, wo die Analphabetenrate in der Gesellschaft, aber auch in Medien und Politik sehr hoch ist. ... www.zif-berlin.de

zif
Auf dem Foto überreicht W. Nachtwei den AutorInnen seine 2008 erschienene Broschüre zur Zivilen Krisenprävention und Friedensförderung.

Mehr zur Rolle zivilgesellschaftlicher Akteure bei der zivilen Konfliktbearbeitung u.a.:

Tagebuch
    • Meine persönlichen Jahresrückblicke + Kurzmeldungen zur Friedens- und Sicherheitspolitik (Nr. 1-50 im Tagebuchformat)

[Login]